Archiv für Januar 2012

Geschichte Waterslide

 

Jedes mal wenn ich mit voller Freude und Motivation erzähle, dass am 10. März 2012 der 3. Waterslide in St. Johann am Wimberg, genau gesagt am Hansberg stattfindet, ernte ich fragende Blicke.

„Bitte wos is des?“

Water ist ja noch einfach zu übersetzen….. Wasser… aber slide? Was soll sich Mann und Frau darunter vorstellen? Slide bedeutet so viel wie gleiten und rutschen. Werden diese beiden Begriffe miteinander verbunden kommt das kreative einzigartige Wort WATERSLIDE heraus, was Umgangssprachlich beziehungsweise auf Hansingerisch auch Wasserrutschen heißt. Nicht eine Wasserrutsche wie ihr sie kennt – Nein, viel aufregender! Ein Wasserbecken mitten im Schnee, bei Minusgraden und mit einer Anlauframpe. Hinzu kommen ein paar hartgesottene, kälteliebende SkifahrerInnen, SnowboarderInnen oder andere FahrzeuglenkerInnen, die so auffällig wie möglich Anlauf nehmen und hinuntergleiten, um ein 10m langes Wasserbecken zu überqueren. Das sieht dann ungefähr so aus:

waterslide sankt johann am wimberg

Crazy oder? Nur ein kleiner Vorgeschmack, was euch am 10. März erwarten wird.

Die Idee für den Waterslide ist  natürlich nicht von heute auf morgen entstanden. Begonnen hat alles im Jahr 2004. Die Landjugend St. Johann am Wimberg fasste dazumal den Mut und präsentierte sich als erster Waterslide-Veranstalter im Mühlviertel. Es hätte nicht besser laufen können. Der Andrang war groß. Mehr als 1200 Gäste jubelten den freiwilligen Waterslider-Teilnehmern zu und fieberten bei jedem einzelnen Lauf mit. Es lief sogar so gut, dass die Veranstaltung im Jahr 2005 wiederholt wurde. Noch ein Jahr später kam die zündende Idee den Waterslide mit der jährlich durchgeführten Aprés-Ski Party zu kombinieren. Gerade als sich der Waterslide so einigermaßen in den Köpfen etabliert hatte und neu konzeptioniert werden sollte (Waterslide+Aprés-Ski Party), folgte die Ernüchterung. Es stellte sich heraus, dass der Wortname „Waterslide“ eine geschützte Wortmarke war und kein zweites Mal verwendet werden durfte. Die Enttäuschung war groß und ein Rechtsstreit erstickte den letzten Hoffnungsfunken für einen erneuten Waterslide. Das Projekt Waterslide gehörter der Vergangenheit an!

Bis zu dem Tag im Oktober 2011, wo sich einige junge motivierte Köpfe zusammen setzten und die Idee „Waterslide“ erneut ins Leben riefen.

Die Gründe für ein Revival des Waterslides liegen ganz klar auf der Hand:

  • Die Wortmarke „Waterslide“ ist nicht mehr geschützt
  • Die Landjugend mit dessen Vorstand sowie ein eigenes Eventkomitee (unterteilt in Marketing, Infrastruktur, Logistik und Finanzen) sind erneut motiviert den Waterslide professionell zu organisieren und abzuwickeln
  • Die gute Kooperation und Zusammenarbeit mit dem Sportverein erleichtert die Durchführung des Events
  • Sign)al DEIN Event: die Kreation einer eigenen Eventmarke (inkl. dahinterstehendem Eventteam), mit deren Hilfe weitere Veranstaltungen auf hohem Niveau durchgeführt werden können

 

Der Waterslide wird hammermäßig. Nicht nur ein einzigartiges Rahmenprogramm, Action und gute Laune erwarten euch sondern auch herzhafte Speisen, Stimmungsmusik und viele weitere Überraschungen.

 

Wenn ihr mehr wissen wollt, verfolgt einfach fleißig unsere Blogbeiträge. Wir versorgen euch regelmäßig mit neuen Informationen, Videos oder Gewinnspielen.

Du findest uns auch auf facebook http://www.facebook.com/waterslideamhansberg

google+ Google+ und natürlich auch auf youtube Youtube Bleibt mir abschließend nur mehr zu sagen:

DieLandjugend St. Johann am Wimberg erwarten euch mit Freude und lauten Signalen am Waterslide!!!!!!!!!

Servus Simone Lengauer

ljf